EN

Fit für die mobile Zukunft – BDE präsentiert Spotlight Area „Circularity for E-Mobility“

Auf der Spotlight Area „Circularity for E-Mobility“ werden die Batterie und das Batterierecycling zentrale Elemente des Messeauftritts sein. Dabei ist insbesondere die Darstellung einzelner „Events“ im Batteriekreislauf vorgesehen. Weil es aber für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft bei der E-Mobility auch auf Beschaffenheit weiterer Materialien in der Autoproduktion ankommt, beleuchtet der Verband zusammen mit Partnern aus dem Automotive-Sektor und weiteren Industrien auf der Messefläche außerdem verschiedene Werkstoffe, die in der Autoproduktion nötig sind, um Elektromobilität zu ermöglichen. So planen die Standpartner auch die Präsentation von Kreisläufen bei Metallen, Kunststoffen und weiteren Stoffen in der Autofertigung. Die Botschaft ist dabei klar: Das Fahrzeug der Zukunft muss im Gesamtpaket betrachtet werden.

Abgerundet wird dieser prägnante Messeauftritt mit einem ansprechenden Veranstaltungsprogramm. So sind auch diesmal wieder Paneldiskussionen, Vorträge und weitere Präsentationen auf der Spotlight Area vorgesehen. Im Fokus steht dabei u.a. auch die im August 2023 in Kraft getretene EU- Batterieverordnung, die Auswirkungen auf die Herstellung, die Nutzung und das Recycling von Batteriesystemen für die Elektromobilität hat. Zur Sprache kommt auch der Critical-Raw-Materials-Act, der, wie auch die Batterieverordnung, für geeignete Rahmenbedingungen sorgen soll, Rohstoffe innerhalb der EU besser im Kreislauf zu führen. Dies ist notwendige Voraussetzung, damit Recyclingmaterialien europaweit in ausreichendem Maße für die Energie- und Verkehrswende zur Verfügung stehen.