EN

Im Rahmen des digitalen Wandels beschäftigen sich kommunale Entsorger und Stadtreiniger schon seit einiger Zeit mit Themen wie Robotik, Sensorik, Künstlicher Intelligenz, Automatisierung und Nutzerschnittstellen. Zu den schon vielerorts eingesetzten oder zumindest erprobten smarten Lösungen zählt die digitale Füllstandsmessung. Dabei helfen intelligente Sensoren in Abfallcontainern und -behältern dabei, die Leerungsrouten zu optimieren und dynamischer zu gestalten, also je nach Füllstand der Behälter.

Auch die Fahrzeuge und die Niederlassungen der kommunalen Unternehmen werden immer smarter – sei es bei der Fernwartung, der Routenauswahl, dem Fleet-Tracking, der Auftragsverwaltung oder den Leitungsdatenreports. Ein weiterhin hohes Entwicklungspotenzial wird hier der Machine-to-Machine-Kommunikation vorhergesagt.

Lassen Sie sich vom Branchennewsletter der IFAT Munich ab Herbst 2024 regelmäßig über relevante Trends und Themen informieren. Einfach anmelden und keine Neuigkeit verpassen!