EN

Energiegewinnung aus Sekundärrohstoffen und Abfällen

Abfall macht den fossilen Energieträgern Erdgas, Erdöl und Kohle Konkurrenz. Ob durch thermische Verwertung oder biologische Gasgewinnung – der Umwelttechnologiemarkt offeriert bewährte und neue Verfahren, um Abfällen und Sekundärrohstoffen ihren Energiegehalt zu entlocken.

Moderne Müllheizkraftwerke beseitigen den Abfall nicht nur und vernichten dabei die enthaltenen Schadstoffe – sie erzeugen gleichzeitig hocheffizient Strom und Wärme. Parallel dazu setzen Industrieunternehmen mit hohem Energiebedarf weltweit Millionen Tonnen Haus- und Gewerbemüll als Sekundärbrennstoffe ein.

  • Wann rechnet es sich, aus den Hinterlassenschaften unserer Konsum- und Industriegesellschaft Ersatzbrennstoffe mit definierter Qualität herzustellen?
  • Gibt es wirtschaftliche und umweltverträgliche Verwertungsideen für die Verbrennungsrückstände?
  • Für welche Abfallströme bietet sich die Vergärung zu energiereichem Methan an?
  • Und was bringt die Aufbereitung dieses Biogases auf Erdgasqualität?

Nomenklatur

Biogasanlagen • Thermische Behandlung • Deponiegasverwertung • Substrataufbereitung, -transport und -einbringung • Gasaufbereitung und -transport • Gasverwertung • Gärrestbehandlung •Biomasselogistik

Welche Aussteller aus diesem Bereich sind auf der IFAT Munich?

Die IFAT Munich deckt ein breites Spektrum der Umweltbranche ab: Wasser, Abwasser, Abfall- und Sekundärrohstoffe. Das Ausstellerverzeichnis bietet einen optimalen Überblick über die Aussteller der einzelnen Segmente.

Abonnieren Sie jetzt die IFAT Munich Besucherinformationen

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren IFAT Munich Besucherinformationen! Einfach anmelden und keine Neuigkeit mehr verpassen.

* Ich willige ein in die Verarbeitung meiner Anmeldedaten für Zwecke des Newsletter-Versandes durch die Messe München GmbH, Messegelände, 81823 München. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn diese ist gesetzlich zulässig. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Bei einer Abmeldung des Newsletter entstehen keine anderen Übermittlungskosten als solche nach dem Basistarif. Zur Abmeldung klicken Sie einfach auf den entsprechenden Link in der Fußzeile unserer Newsletter. Weitere Informationen über die Art und Weise, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden finden sich in unseren Datenschutzhinweisen.
* Pflichtfeld